Insel-Perlen der Ostsee

Radreise zu den Kreidefelsen auf Rügen, Hiddensee & auf der Sonneninsel Bornholm

Stralsund - „Venedig des Nordens“ - umgeben vom Strelasund und drei Teichen, die unter UNESCO Schutz stehende Altstadt erstrahlt noch heute im roten Glanz der Backsteine: die übermächtigen Kirchen und das Marktensemble mit dem einzigartigen Rathaus aus dem 14. Jh.
Rügen - Deutschlands größte Insel, die Steilküsten des Jasmund mit den Kreidefelsen am Königsstuhl, alte Alleen, frühzeitliche Steingräber, wuchtige Backsteinkirchen, das brandungsumtoste Kap Arkona, die klassizistische Stadt Putbus, Schlösser, Fischerdörfer und die prächtigen Seebäder Binz, Sellin und Baabe - dies alles macht Rügen zu einem ganz besonderen Raderlebnis
Bornholm - endlose weiße Sandstrände, Klippen an der Nordküste, malerische Fischerdörfer & ein fantastisches Radwegnetz
Rønne - kleine Inselhauptstadt am großen Wasser, mit elegantem, weißen Leuchtturm und der Nicolaikirche

Kastellturm Rönne
Reise-Nr. 166

INDIVIDUALTOUR mit freier Terminwahl, ohne Reiseleitung! Kein Gepäcktransport möglich!

Auf unserer Radreise machen Sie Bekanntschaft mit drei wundervollen Inseln der Ostsee, denn Sie umrunden die größte Insel Deutschlands Rügen, besuchen die autofreie Insel Hiddensee und radeln um die zu Dänemark gehörende Sonneninsel Bornholm. In Stralsund, der gern als „Venedig des Nordens“ bezeichneten alten Hansestadt, starten Sie bei dieser Radreise und überqueren gleich am ersten Radtag den Strelasund per Boot oder auf dem Rügendamm. Auf Ihren Weg per Rad zum Kap Arkona am Nordzipfel der Insel Rügen machen Sie kleine Abstecher auf einer Brücke zur sehr flachen Insel Ummanz und per Ausflugsboot zur autofreien Insel Hiddensee. Das Nordkap Rügens mit zwei Leuchttürmen, einem Peilturm, dem mächtigen, vom Meer angenagten Burgwall der Jaromasburg, Schutzwall und höchstes Heiligtum der Slawen für Ihren Gott Swantevit, der Wetterstation, militärische Bunker, heute teilweise museal genutzt, dem Fischerdörfchen Vitt, mit der achteckigen Kapelle am Abstieg, und dem steil aufragenden Kliff, zieht das ganze Jahr viele Besucher an.
Über die Schaabe, einer fast 12 km langen vom Meer aufgespülten Nehrung radeln Sie auf die Halbinsel Jasmund, zur prächtigen Steilküste der Kreidefelen beim Nationalparkzentrum Königstuhl. Nun erwartet Sie eine kleine Seereise, denn Sie fahren mit einer Fähre von Mukran nach Rønne, die kleine Inselhauptstadt von Bornholm.

Küstenweg

Bornholm ist bekannt als Perle in der Ostsee, „Capri des Nordens“ und Sonneninsel. Aber Bornholm ist auch die Insel der kilometerlangen weißen Sandstrände, der malerischen kleinen Fischerdörfer mit ihren Fischräuchereien und der sauberen Natur mit mildem Klima. Die Natur erlebt man am besten und intensivsten, wenn man mitten drin ist. Und auf dem Rad ist man aktiv dabei. Nutzen Sie das einzigartige autofreie Bornholmer Radwegenetz, das sich kreuz und quer über die Insel zieht. Am nördlichsten Zipfel der Insel Bornholm kommen Sie zur mächtigen Burg Hammerhus, von der Sie einen wundervollen Blick über die Ostsee haben.

Kreidefelsen

Die Radrunde rings um die Insel führt Sie dann zu den breiten Sandstränden bei Nexø und Dueodde mit den vielen Badebuchten, bevor Sie wieder die Inselhauptstadt Rønne erreichen und nach einem Ruhetag per Fähre zurück auf die Insel Rügen reisen. Die Seebäder Binz, Sellin, Baabe, die Halbinsel Mönchgut im Biosphärenreservat Südost-Rügen und das reizvolle verschlafene Putbus lernen Sie auf dem letzten Teil Ihrer Radreise über die die Inselperlen der Ostsee kennen, bevor Sie wieder die Hansestadt Stralsund erreichen. Bitte beachten Sie, dass ein Gepäcktransport auf Grund der Fährüberfahrten leider nicht möglich ist.

REISEVERLAUF

Der Hafen von Teglkås

1. Tag: individuelle Anreise nach Stralsund
Gern buchen wir für Sie eine frühere Anreise, wenn Sie weitere Tage in der Hansestadt Stralsund verbringen möchten. Quartier in Stralsund.

2. Tag: Stralsund - Personenfähre nach Altefähr - Gingst - ca. 48 km
Sie setzen gleich am ersten Tag mit einer Personenfähre vom Hafen der alten Hansestadt Stralsund aus über nach Altefähr auf Rügen (alternativ über den Rügendamm, ca. 3 km länger). Der Ort Altefähr liegt direkt am Strelasund gegenüber der Hansestadt Stralsund. Er wurde durch den Fährhafen, der die Insel Rügen über den Strelasund mit dem Festland verbindet, begründet. Strecke: Altefähr - Breesen - Rambin - Landow mit gotischer Kirche - Groß Kubitz - Mursewiek - Rundtour auf Ummanz - Suhrendorf - Waase - Volsvitz. Quartier bei Gingst (oder auf Ummanz).

3. Tag: Gingst - Hiddensee - Wiek - ca. 25 km
Strecke: Gingst - Trent bis zur Fähre in Schaprode (ca. 16 km) - per Fähre nach Hiddensee - Zeit für einen Bummel oder kleine Radtour auf der Insel Hiddensee - am späten Nachmittag per Boot zurück auf die Insel Rügen nach Wiek. Quartier bei Wiek.

4. Tag: Wiek - Kap Arkona - Glowe - ca. 46 km
Strecke: Wiek - Starrvitz - Dranske - Lancken - Nonnewitz - Varnkevitz - Kap Arkona - Putgarten - Vitt - Großsteingrab beim Goorer Berg - Drewoldke - Juliusruh - entlang des Breeger Bodden. Quartier bei Glowe.

5. Tag: Glowe - Königsstuhl - Sassnitz - ca. 30 km
Strecke: Glowe - Schloss Spyker - Bobbin - Nardevitz - Lohme - Ranzow - Nationalparkzentrum Königstuhl mit der prächtigen Victoria-Aussicht; auf Grund der kürzeren Strecke haben Sie Zeit für eine kleine Wanderung entlang der Kreidefelsen-Küste im Nationalpark Jasmund - Hagen - Buddenhagen. Quartier bei Sassnitz.

6. Tag: Sassnitz - Fährhafen Mukran - Rønne - Allinge - ca. 35 km
Strecke: Kurze Radtour von Sassnitz zum Fährhafen Mukran und dann per Fähre (Abfahrt ca. 12 Uhr) über die Ostsee zur dänischen Sonnen-insel Bornholm nach Rønne (Ankunft ca. 15 Uhr) und nun Radtour Rønne - Allinge/Sandvig (ca. 30 km).
Ein gut ausgebautes Radwegnetz vorbei an kilometerlangen Stränden, bizarren Klippen, Windmühlen und durch malerische Fischerdörfer erwartet den Radler auf Bornholm. Einen Stopp sollten Sie in jedem Fall im malerischen kleinen Hafenort Hasle einlegen. In der Nähe des Hafens liegt die Museumsräucherei von Hasle. Sie besteht aus fünf Räuchereien, von denen eine zu einem kleinen Museum ausgebaut wurde, das über die Kunst des Heringsräucherns informiert. Der Radweg schlängelt sich dann meist an der Küste entlang und bietet herrliche Blicke auf das blaue Meer. Leider wartet auch eine kleine „Schikane“ auf Sie, die Treppen bei Jons Kapel. Hier kommen Sie um das Schieben Ihres Rades nicht herum. Und bis Hammerhus gibt es noch einige kräftige Anstiege. Doch dafür werden Sie mit wundervollen Blicken von der Burg Hammerhus belohnt. Besucher dürfen fast die gesamte Burganlage ohne Einschränkung betreten. Quartier im Raum Allinge.

Fischräucherei in Hasle

7. Tag: Allinge - Nexø - ca. 52 km
Zwischen Wiesen und weiten Feldern liegen malerische Orte wie aus dem Bilderbuch; Badestrände und Felsküste wechseln einander ab - die Bornholmer Riviera ist eines der landschaftlich schönsten Küstenabschnitte der Insel. Erstes Ziel auf diesem Abschnitt ist das malerisch gelegene Gudhjem. Mit seinen charakteristischen roten Ziegeldächern erstreckt es sich über die Felsen bis hinunter zu den beiden Häfen der Stadt. Die Straßen sind hier oft sehr steil und die Häuser wurden mitunter direkt in die Felsen hinein gesprengt. Das historische unter Denkmalschutz gestellte Ensemble von Svaneke mit dem idyllischen Marktplatz und dem zum Bummel einladenden Hafen ist Ihre nächste Station. Quartier in der Umgebung von Nexø, mit ca. 4.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt auf Bornholm.

8. Tag: Nexø - Rønne - ca. 40 km
Durch weite Kiefernwälder radeln Sie meist sehr nah der Küste bis zum breiten Sandstrand von Dueodde mit den vielen Badebuchten und dem Leuchtturm. Auf gut ausgebauten Radwegen rollen Sie weiter bis in der Inselhauptstadt Rønne, wo sich der Kreis der Radtour rings um Bornholm schließt. Quartier für zwei Nächte bei Rønne.

9. Tag: Rønne - Ruhetag
Freizeit für einen gemütlichen Stadtbummel in der kleinen Inselhauptstadt.

10. Tag: Rønne - Fährhafen Mukran - Seebad Sellin - ca. 35 km
Mit der Fähre reisen Sie von Rønne (ab ca. 8 Uhr) zurück nach Mukran/Sassnitz (an ca. 11.30 Uhr), dann Strecke: Neu Mukran - Prora auf der Schmalen Heide mit dem Eisenbahn-Museum und dem fast endlosen Gebäudekomplex - Ostseebad Binz - Schmachter See. Quartier beim Ostseebad Sellin.

11. Tag: Seebad Sellin - Mönchgut - Putbus - ca. 32 km
Strecke: Ostseebad Sellin - Mönchguttor - Ostseebad Baabe - Ostseebad Göhren - Lobbe (Abstecher zum Lotsenberg bei Thiessow möglich) - Middelhagen - Moritzdorf - Seedorf - Preetz - Groß Stresow - Lauterbach. Quartier bei Putbus/Lauterbach

12. Tag: Putbus - Stralsund - ca. 45 km
Die Tour führt Sie heute nach Groß Schoritz, eine ländliche Gemeinde im Süden Rügens, wunderschön an der Schoritzer Wiek und dem Greifswalder Bodden gelegen. Hier stand die Wiege von Ernst Moritz Arndt, dem großen deutschen Freiheitsdichter. Sein Geburtshaus ist heute ein Museum. Die St. Marien-Kirche von Poseritz, von 1302 bis 1325 als gotische Backsteinkirche gebaut, ist durch die erhöhte Lage auf einem Hügel schon von weitem sichtbar.
Strecke: Putbus - Garz - Dumsevitz - Groß Schoritz - Poseritz - Venzvitz - Gustow - Altefähr und per Fähre über den Strelasund in die Hansestadt Stralsund (alternativ über den Rügendamm). Quartier nochmals in Stralsund

13. Tag: Abreise von Stralsund

Hinweise

Einzelreise mit freier Terminwahl - ohne Gepäcktransport und Reiseleitung
Ab 2 Personen, täglicher Start zwischen 20.6. - 20.8 (Mai - Oktober mit Einschränkung a. A.)

Leistungen-Extras-Karte

LEISTUNGEN
  • 12 Ü/F im DZ mit Du/WC in Pension oder Hotel
  • Begrüßungsgetränk
  • Fährüberfahrt Mukran - Rønne
  • Fährüberfahrt Rønne - Mukran
  • 2 Bootstouren Rügen - Hiddensee (Hin + Rück)
  • Radtourenbeschreibung und ausführliches Infomaterial
  • 2 Reisebücher und 2 Karten je Zimmer

Preis: 1.149.- € (p. P. im DZ)

EXTRAS

• Einzelzimmer-Zuschlag: 376.- €
• An- und Abreise nach Stralsund
• Personenfähre Stralsund - Altefähr
• Zusatznächte, Ortstaxe
• KEIN Gepäcktransport zwischen den Quartieren

KARTE

Radreise nach Rügen, Hiddensee & Bornholm

Reise Nr. 166